Welche Folgen kann ein Mangel von Betacarotin haben?

Neuste Untersuchungen zeigen, welche Folgen ein Mangel an Betacarotin haben kann. Eine verlängerte Galtzeit und Mangelerscheinungen bei Hochleistungstieren sind nur ein Teil davon. Deshalb haben wir unseren bewährten Aktiv-Fruchtbarkeitsmix weiterentwickelt und den Betacarotingehalt deutlich erhöht.

Welche Folgen kann ein Mangel von Betacarotin haben?

Neben anderen wichtigen Funktionen als Provitamin A ist aus neueren Untersuchungen bekannt, dass Betacarotin auch eine eigenständige Wirkung an den Eierstöcken ausübt. Wissenschaftliche Untersuchungen berichten bei Mangelsituationen von bis zu einem Tag verkürzten Brunstintervallen, von Brunstverlängerungen um bis zu 12 Stunden, von Verzögerungen im Eiblasensprung um bis zu 20 Stunden und schliesslich von einem vermehrten Auftreten von Follikel- und Gelbkörperzysten.

In einer weiteren Untersuchung wurde ein erhöhter Besamungsindex von 2.0 bei Betacarotinmangel gegenüber 1.4 bei ausreichender Versorgung bestätigt. Betacarotinmangel verlängert demzufolge auch die Galtzeit. (Dr. Thomas Jilg)

Bei Tieren mit niederen Leistungen ist selten mit einem Betacarotinmangel zu rechnen. Weit häufiger ist die Mangelerscheinung bei Hochleistungstieren, welche heute in fast allen Ställen anzutreffen sind.

Bei der Fruchtbarkeit handelt es sich um ein sehr komplexes Beziehungsgefüge zwischen Einzeltier, Fütterung, Leistung, Management und Haltung. Bei Problemen mit der Herdenfruchtbarkeit müssen deshalb neben den Überlegungen zur Betacarotinversorgung auch alle anderen Einflussgrössen in die Betrachtungen miteinbezogen werden. (Dr. Thomas Jilg)

 

NEU: Aktiv-Fruchtbarkeitsmix zur Unterstützung der Brunst

Als Antwort auf diese Erkenntnisse haben wir unseren alt bewährten Aktiv-Fruchtbarkeitsmix für Mutterschweine weiterentwickelt. Im Grundsatz bleibt das Produkt gleich, jedoch ist es neu mit einem deutlich höheren Betacarotingehalt versehen. Dieser steigt von 4000 mg/kg auf 15000 mg/kg.  


Wie verwende ich den Aktiv-Fruchtbarkeitsmix zur Unterstützung der Brunst?

  • Für Mutterschweine: 5 kg/t Futter oder 15 bis 20 g/Tier und Tag; 3 Wochen vor und bis 10 Tage nach der Belegung.

Betacarotin fördert die Brunstauslösung. Carnitin unterstützt den Energiestoffwechsel; Vitamine unterstützen den Hormonstoffwechsel und die Widerstandskraft gegen Infektionskrankheiten; organische Spurenelemente stärken das Immunsystem.

 

Bewährter Aktiv-Trächtigkeitsmix während den Sommermonaten

Jetzt wo der Sommer bereits vor der Tür steht, wird auch Hitzestress bei Tieren wieder zum aktuellen Thema.

Besonders bei Tieren in der frühen Trächtigkeit bedeutet dies eine hohe Belastung. Durch den Stress kann sich die Embryonalsterblichkeit erhöhen, wodurch es vermehrt zu Frühaborten kommt.

Der Trächtigkeitsmix enthält Vitamine, organische und anorganische Spurenelemente und Mycotoxinbinder. Die Vitamine unterstützen den Hormonstoffwechsel und die Widerstandsfähigkeit gegen Infektionskrankheiten. Ebenfalls stärkt das Biotin (Vitamin H) zusammen mit den Spurenelementen das Fundament der Tiere. Nebenbei kann das Tier seinen Speicher mit den Spurenelementen füllen. Die organischen Spurenelemente stärken das Immunsystem. Der Mycotoxinbinder verhindert mögliche Schädigungen durch Pilzgifte, auf welche besonders die frühen Embryonen anfällig sind.

 

Wie verwende ich den Aktiv-Trächtigkeitsmix während den Sommermonaten?

  • Für Mutterschweine: 20 kg/t Alleinfutter oder 40 bis 50 g/Tier und Tag; während den ersten 4 bis 6 Trächtigkeitswochen

 

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten?

Kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne und finden die richtige Lösung zur Förderung der Gesundheit Ihrer Tiere. 

 

Weitere Informationen
Produktgruppen:
Futtermittel
    Futtermittel, Futtermittelzusätze

Anwendungsbereich:
Schwein

Ihre Kontaktperson für dieses Fachwissen
Foto von  Konrad Jund

Konrad Jund

Amrein Futtermühle AG

Dieses Fachwissen merken