Farming.plus: Beta-Launch und neu mit Fruchtwelt Bodensee

Für die Vernetzung während 365 Tagen im Jahr entsteht mit Farming.plus ein digitaler Treffpunkt für die Landwirtschaft. Dieser ist seit heute als Beta-Version online. Zudem ist neben der Suisse Tier und der Tier&Technik neu auch die Fruchtwelt Bodensee mit dabei.

Landwirte, Lieferanten und Experten aus dem landwirtschaftlichen Umfeld kommen auf Farming.plus während 365 Tage im Jahr zusammen, um Produkte und Dienstleistungen anzubieten oder sich von neuen Technologien und Lösungen für ihre tägliche Arbeit inspirieren zu lassen.

Heute wurde die Beta-Version von Farming.plus live geschaltet. Interessierte Anbieter können bereits jetzt ein Paket buchen und Nutzer haben die Möglichkeit, sich kostenlos zu registrieren. In den kommenden Monaten wird der Treffpunkt weiter ausgebaut und anschliessend am 22. November 2019 im Rahmen der Suisse Tier offiziell lanciert.

 

Ein gemeinsames Projekt - neu mit der Fruchtwelt Bodensee

Der digitale Treffpunkt Farming.plus ist ein Produkt von Conteo. Das Unternehmen ist aus dem ETH Spin-off Industry+ entstanden und entwickelt das neuartige Konzept hinter Farming.plus, welches in unterschiedlichen Märkten erfolgreich eingesetzt wird. An der Umsetzung von Farming.plus sind die Fachmessen Suisse Tier in Luzern und die Tier&Technik der Olma Messen St.Gallen beteiligt. Seit dieser Woche hat sich mit der Fruchtwelt Bodensee in Friedrichshafen eine weitere, wichtige Landwirtschaftsmesse dem digitalen Treffpunkt angeschlossen. Die Entwicklung von Farming.plus wird von namhaften Pionierfirmen wie Agro Weber GmbH, Amrein Futtermühle AG, Anicom AG, Braunvieh Schweiz, De Laval Händler Zentralschweiz, Grüter-Handels AG, Grüter Waagen GmbH, Krieger AG, Prodavi SA und R. Inauen AG unterstützt.

 

Analog und digital ergänzen sich

Mit Farming.plus werden die Konzepte der drei Fachmessen in die digitale Welt erweitert und es entsteht eine neuartige und permanente Vernetzung der Landwirtschaft. «Der persönliche Kontakt bleibt auch in Zukunft zentral und Fachmessen wichtige Treffpunkte. Daneben möchten Aussteller und Besucher jedoch während 365 Tagen im Jahr im Austausch bleiben. Genau dies macht Farming.plus möglich.», erklärt Matthias Baldinger, Projektleiter für Farming.plus bei Conteo.

 

Farming.plus bringt Anbieter und Kunden digital zusammen

Auf Farming.plus werden verschiedene Trendthemen vorgestellt. Das sind Bereiche, welche die Landwirtschaft aktuell prägen und beschäftigen. Zu jedem Trendthema präsentieren Anbieter anschauliche Praxisbeispiele, Produkt- und Dienstleistungsneuheiten sowie Fach- oder Videobeiträge. Somit ist Farming.plus für Anbieter ein interessanter Kanal, um ihre Kompetenzen überzeugend aufzuzeigen und von potenziellen Neukunden gefunden und kontaktiert zu werden.

Die Hauptnutzer der Plattform sind Landwirtinnen und Landwirte, die konkrete Fragen haben oder sich inspirieren lassen wollen. Sie können auf Farming.plus ihre Interessen zu zukunftsweisenden Themen hinterlegen und erhalten die für sie zugeschnittenen Informationen und Angebote.

 

Offizielle Lancierung am 22. November 2019

Der offizielle Start von Farming.plus ist am 22. November während der Eröffnung der Suisse Tier in Luzern.

Newskanal
Ihre Kontaktperson für diesen Inhalt
Foto von  Matthias Baldinger

Matthias Baldinger