Update bei SmartCow

SmartCow ist eine App mit der Sie Ihre Herde mit allen Tierdaten stets im Griff haben. Nun ist das mobile Herdemanagement-Tool um weitere Funktionen ergänzt worden. Erfahren Sie, was neu dazu gekommen ist, wie genau SmartCow funktioniert und wie Sie die App bestmöglich nutzen können.

Was ist beim Update von SmartCow dazu gekommen?

  • Besamungs-Erfassung und Mutationen von eigenen Tieren
  • Belegungs-Erfassung und Mutationen von eigenen und fremden Tieren
  • KB-Auftrag Swissgenetics
  • Erfassung Totgeburten (Verendung)
  • Erfassung Abgangsgründe
  • Integration von bei den Zuchtorganisationen gespeicherten
  • Besamungen, Belegungen und Trächtigkeitsuntersuchungen in den Fruchtbarkeitskalender

 

Wichtige Fragen und Antworten zu SmartCow

Nachfolgend haben wir die wichtigsten Fragen und Antworten rund um das praktische Tool für Sie zusammengefasst.


Wie erfasse ich Besamungen und Belegungen für die Zuchtorganisationen?

Im Brunstkalender eines ausgewählten Tieres werden mit den Buttons «Besamung ZO erfassen» und «Belegung ZO erfassen» Besamungen (KB) oder Belegungen (Natursprung) erfasst und an die Zuchtorganisationen (ZO) übermittelt.


Wo kann ich bereits erfasste Besamungen oder Belegungen löschen oder korrigieren?

Bis 7 Tage nach der Erfassung können von mir erfasste Besamungen oder Belegungen korrigiert oder gelöscht werden. Dazu wähle ich die entsprechende Besamung oder Belegung im Menü Besamungen/Belegungen bei der Tierübersicht aus.


Wie können Belegungen von fremden Tieren erfasst oder mutiert werden?

Dazu wird über die Tiersuche das Tierdetail eines beliebigen Tiers geöffnet. Im Brunstkalender des ausgewählten Tier wird der Button «Belegung ZO erfassen» gewählt. Mutationen werden wie bei eigenen Tieren über das Menü Besamungen/Belegungen des ausgewählten Tieres gemacht.


Woher kommen die Daten und wohin werden eingegebene Daten gesendet?

Die Besamungs- und Belegungsdaten für den elektronischen Brunstkalender kommen von Swissgenetics und den Zuchtorganisationen (ZO) swissherdbook, Braunvieh Schweiz und Mutterkuh Schweiz. Besamungen und Belegungen, die über die Buttons «Besamung ZO erfassen» und «Belegung ZO erfassen» im Brunstkalender erfasst werden, werden auch an die Zuchtorganisationen übermittelt. Daten, die über den Button «Brunst/Besamung erfassen» erfasst werden, werden nur in SmartCow Central gespeichert.


Werden Trockenstellen und Trächtigkeitskontrollen an die Zuchtorganisationen übermittelt?

In SmartCow erfasste Trockenstellen und Trächtigkeitskontrollen werden nicht an die Zuchtorganisationen übermittelt. Diese Daten werden nur zur Berechnung des Aktionstyp im Brunstkalender verwendet. Jedoch werden Trächtigkeitskontrollen (u.a. FERTALYS) von den Zuchtorganisationen an SmartCow übermittelt, nicht aber Trockenstellen.


Wie oft werden die Daten übermittelt?

Daten, die über SmartCow erfasst werden, werden umgehen an SmartCow und an die Zuchtorganisation übermittelt. Besamungsdaten, welche über andere Kanäle (z.B. freie Besamer oder BrunaNet bei den Zuchtverbänden erfasst werden, werden nur einmal während der Nacht an SmartCow übermittelt. Dasselbe gilt für Trächtigkeitsdaten sowie Besamungen und Belegungen, welche auf SmartCow mutiert oder gelöscht wurden.


Wie kann ich SmartCow nutzen?

SmartCow gibt’s kostenlos im App Store von Apple und auf Google Play von Android. Nach der einmaligen Eingabe des Agate-Logins und der TVD-Nummer lädt die App die Daten automatisch herunter und das mobile Herdemanagement kann beginnen. 

Alle weiteren Informationen und Links zum Download finden Sie auf unserer Webseite

Weitere Informationen
Produktgruppen:
Tierzucht
    Tierzucht

Anwendungsbereich:
Rind


Ihre Kontaktperson für dieses Produkt-Highlight
Foto von  Thomas Villiger

Thomas Villiger

Braunvieh Schweiz

Dieses Produkt-Highlight merken