Von Brunsterkennung zum Gesundheitssystem - Suisse Tier 19

Freitag, 22. November 2019


10:00 Uhr - 10:20 Uhr

Luzern,

Mit ihrem Referat an der Suisse Tier 19 zeigt Monica Miravalle auf, welchen praktischen Nutzen der Einsatz von einem ausgereiften Gesundheits-Monitoring System mit sich bringt. Sie erhalten Impulse und Ideen für ein flexibles und ortsunabhängiges Herdenmanagement.

Die Milchwirtschaft ist im Umbruch: Herden werden grösser, die Milchqualität wird wichtiger, Erhöhung der Milchleistung, hohe Kraftfutterkosten und steigende Arbeitsbelastung.

Die Kostenoptimierung stellt den Produzenten fast täglich vor neue Herausforderungen. Daher halten Gesundheits-Monitoring Systeme in der Schweiz vermehrt Einzug und bilden in vielen Betrieben das Rückgrat für eine wirtschaftliche Milch- und Fleischproduktion.

Die im Markt etablierten Systemlösungen von SCR Engineers (Netanya, Israel) stellen bei vielen Rindviehhaltern (Milch- oder Beefproduzenten) einen verlässlichen Wert dar.

Studien belegen, dass das Wiederkauen der wichtigste Indikator für eine gesunde und somit wirtschaftliche Kuh darstellt. Eine stetige Wiederkau-Überwachung erlaubt eine frühzeitige Erkennung, Behandlung sowie Vorbeugung von Krankheiten (Soriani 2015, Calamari 2014, Liboreiro 2016). Weiter haben Studien gezeigt, dass durch Algorithmen generierte Gesundheitsberichte die Erkennung von Krankheiten ermöglicht und zwar bevor diese visuell erkennbar sind (Stangaferro 2016).

Weiter weist ein synchrones Absinken der Futteraufnahme und Wiederkautätigkeit mit gleichzeitigem Anstieg der Aktivität auf eine mögliche Brunst hin.

Publikation Journal of Dairy Science: Schweratmigkeit zur Beurteilung von Hitzestress bei Milchkühen (Bar 2019)

Applikation für Jungtiere zur Überwachung von Gesundheit und Wiederkäuer-Entwicklung durch den Einsatz einer Ohrmarke ab dem 1. Lebenstag.

 

Kurz CV

Monica Miravalle hat im November 2013 ihr Studium in Veterinärmedizin an der Universität Parma (Italien) abgeschlossen. Praktikum in Deutschland an der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover. Im Anschluss 4-jährige praktische Tätigkeit mit detailliertem Einblick in die Funktionalität und den praktischen Einsatz von Gesundheits-Monitoring Systemen.

Im Februar 2018 trat Monica als Applikations- und Funktionalitätstrainerin bei Allflex Livestock Intelligence (EMEA) ein. Seit Oktober 2018 gehört sie zu der Abteilung User Proficiency Group (UPG) mit erweitertem Verantwortungsbereich.

 

Fachreferate im Zeichen von Tiergesundheit und Tierwohl in den Foren der Suisse Tier 2019

Dieses Referat ist Teil des Forenprogramms der Suisse Tier 2019. Branchenkenner und Experten informieren in vier spezifischen Foren der Suisse Tier über die Themen Tiergesundheit und Tierwohl. Die Teilnahme an den Foren ist in Messeticket inklusive.

 

Referent
Foto von Dr. med. vet. Monica Miravalle

Dr. med. vet. Monica Miravalle

Weitere Informationen
Diese Veranstaltung befasst sich mit folgenden Themen:

Ort

Suisse Tier, Milchforum, Halle 1
Messe Luzern, Horwerstrasse 87

6005 Luzern

In Google Maps öffnen

Ihre Kontaktperson für diese Veranstaltung
Foto von  Philipp Meier

Philipp Meier

Suisse Tier

Diese Veranstaltung merken

Weitere Veranstaltungen